Dove Cameron nackt. Dove Cameron topless

Dove Cameron nackt
Dove Cameron nackt. Dove Cameron topless

Dove Olivia Cameron (* 15. Januar 1996 in Seattle, Washington als Chloe Celeste Hosterman)[2] ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben

Dove Cameron wurde im Januar 1996 in Seattle, Washington, geboren. Ihr Geburtsname ist Chloe, von ihrem Vater wurde sie aber sehr früh schon Dove genannt. Nach seinem Tod entschied sie, Dove als ihren offiziellen Namen anzunehmen.[3]

Im Alter von acht Jahren begann sie im städtischen Theater zu schauspielern. Sie zog mit 14 Jahren nach Los Angeles, um eine professionelle Schauspielschule zu besuchen. Sie ging auf die Burbank High School.

Dove Cameron naked and leaked from interracial sex tape

Seit August 2013 ist sie mit ihrem Schauspielkollegen Ryan McCartan aus Liv & Maddie liiert.[4] Das Paar gab am 14. April 2016 seine Verlobung bekannt.[5]
Karriere

Schauspielkarriere

Ihr Schauspieldebüt gab sie in zwei Folgen der Fernsehserie Shameless. Danach war sie jeweils in einer Gastrolle in The Mentalist und Malibu Country zu sehen.

Ihr Durchbruch gelang Cameron mit der Doppelhauptrolle der Zwillinge Liv Rooney und Maddie Rooney in der Disney-Channel-Jugendserie Liv und Maddie, die seit Juli 2013 auf dem Sender ausgestrahlt wird.[6] Im Januar 2014 verkörperte sie neben Luke Benward die Rolle der Kayla Morgan in dem Disney Channel Original Movie Halfpipe Feeling.[6]

2015 war Cameron als Mal, die Tochter von Maleficent, in dem Disney Channel Original Movie Descendants – Die Nachkommen zu sehen. Außerdem spielte sie Hauptrollen in Secret Agency – Barely Lethal und R.L. Stine – Geisterstadt: Kabinett des Schreckens.

Performances

Shown: Topless, Bush, Full frontal, Pink
Solo: Masturbation, Dildo
Lesbian: Softcore, Dildo
Boy/girl: Blowjob, Vaginal, Anal, Creampie
Special: Bondage

Gesangskarriere

Dove Cameron ist auch als Sängerin aktiv. Ihre beiden Lieder Count Me In und Better in Stereo, letzteres ist auch Titelsong der Serie Liv and Maddie, erreichten jeweils den ersten Platz der Kid Digital Songs von Billboard.[1] Gemeinsam mit ihren Schauspielkollegen Cameron Boyce, Booboo Stewart & Sofia Carson von Descendants nahm sie das Lied Rotten to the Core sowie die Ballade If Only auf. Beide Songs stiegen in die Billboard Hot 100 ein.
Filmografie

2012: Shameless (Fernsehserie, 2 Episoden)
2012: The Mentalist (Fernsehserie, Episode 5×02)
2013: Malibu Country (Fernsehserie, Episode 1×08)
seit 2013: Liv und Maddie (Liv and Maddie, Fernsehserie)
2014: Halfpipe Feeling (Cloud 9, Fernsehfilm)
2015: Austin & Ally (Fernsehserie, Episode 4×06)
2015: Secret Agency – Barely Lethal (Barely Lethal)
2015: Descendants – Die Nachkommen (Descendants, Fernsehfilm)
2015: R.L. Stine – Geisterstadt: Kabinett des Schreckens (R.L. Stine’s Monsterville: The Cabinet of Souls)

Weblinks

Dove Cameron in der Internet Movie Database (englisch)
Dove Cameron in der Deutschen Synchronkartei