Anna Semenovich Gallery naked and fucked

Anna Semenovich Gallery naked and fucked

Anna Grigorjewna Semenowitsch (russisch Анна Григорьевна Семенович, * 1. März 1980 in Moskau, Sowjetunion) ist eine ehemalige russische Eistänzerin und inzwischen Sängerin, Schauspielerin und Model.

Anna Semenovich Leben

Der erste Eistanzpartner Anna Semenowitschs war Wladimir Fjodorow. Auf Betreiben Natalja Linitschuks wechselte sie nach der Saison 1998/99 ihren Partner und lief fortan mit Roman Kostomarow. Sie wurden zweite der russischen Meisterschaften 2000 und konnten bei den Europameisterschaften desselben Jahres den 10. Rang belegen.

Nach dieser Saison trennte sich Kostomarow jedoch aufgrund von Erfolglosigkeit von ihr, um wieder mit seiner früheren Partnerin Tatjana Nawka zu starten. Nawka/Kostomarow wurden 2006 Olympiasieger im Eistanzen.

Semenowitsch lief noch eine Saison mit einem anderen Partner, beendete schließlich ihre Karriere und wurde eine erfolgreiche russische Schlagersängerin. Neben der Musik wirkt sie auch als Schauspielerin und Model.

Skating career

Early in her career, Semenovich skated with Denis Samokhin. They competed at two World Junior Championships, placing 8th in 1993 and 7th in 1994. After a brief partnership with Maxim Kachanov, placing fifth at the 1994 Goodwill Games, she teamed up with Vladimir Fedorov in 1995. They won the Finlandia Trophy twice[2][3] and competed on the Grand Prix of Figure Skating. The highlight of their partnership was competing at the 1998 World Championships, where they placed 15th. Their partnership ended in 1999 and Semenovich teamed up with Roman Kostomarov for one season. With Kostomarov, she is the Russian bronze medalist and competed at both the 2000 European Championships[4] and the 2000 World Championships.[5]

Following the end of that partnership, she reunited with Denis Samokhin and placed 4th at the 2001 Russian Championships. She eventually retired due to injury.